Rezension zur zehnten Staffel Akte X

Im Jahr 2002 wurde die erfolgreiche Mystery-Serie »Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI« mit David Duchovny und Gillian Anderson in den Hauptrollen aufgrund gesunkener Einschaltquoten eingestellt. Nun drehte der Erfinder der Kultserie, Chris Carter, im letzten Jahr die lang erwartete 10.Staffel zu Akte X, die aus sechs Episoden besteht und seit dem 8.Februar 2016 in Deutschland auf ProSieben ausgestrahlt wird. Die erste Episode habe ich mir angesehen und werde nun darüber berichten.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

1.Folge Akte X »Der Kampf« hochspannend

Die erste Folge »Der Kampf« (The Struggle) der 10.Staffel Akte X fängt mit einem Rückblick des ehemaligen FBI-Agenten Fox Mulder (David Duchovny) an, der über die Einstellung der X-Akten im Jahr 2002 und vergangene Fälle berichtet, die er zusammen mit seiner Ex-Partnerin und Ex-Ehefrau Dana Scully (Gillian Anderson) erlebt hatte. Er kündigte beim FBI und führt nun das abgeschiedene Leben eines Einsiedlers, der Youtube-Videos schaut und in Internetforen unterwegs ist. Er berichtet über den berühmten Roswell-Zwischenfall, der im Sommer 1947 geschah und der Absturz eines Ufos gewesen sein soll. Dieser Vorfall wird dem Zuschauer in Akte X mit einer beeindruckenden Filmsequenz des Ufo-Absturzes präsentiert. Gerade als Mulder sich entspannen möchte, erhält er einen Anruf von Scully. Er soll sich im Auftrag des stellvertretenden FBI-Direktors Walter S. Skinner (Mitch Pileggi) mit dem Online-Verschwörungstheoritiker Tad O´Malley (Joel McHale) in Verbindung setzen.

Mulder und Scully sehen sich zum ersten Mal nach Jahren in Washington D.C. wieder und werden in O´Malley´s Limousine zu einem einsam gelegenen Farmhaus in Low Moore im US-Bundesstaat Virginia gefahren. In dem Haus erwartet sie eine junge Frau mit Namen Sveta (Annet Mahendru), die berichtet von Aliens entführt worden zu sein und glaubt Alien-DNA zu besitzen.

Empfehlung der Redaktion
Die geheime Geschichte der Menschheit *
  • Jim Marrs
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.11.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Empfehlung der Redaktion
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte *
  • Gerry Docherty, Jim Macgregor
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 22017 (27.11.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 494 Seiten

Gemeinsam mit Mulder fährt Tad O´Malley in Akte X zu einem Geheimversteck, welches ein hochentwickeltes Flugzeug zeigt und O´Malley als Aurora-Flugzeug beschreibt. Das Flugzeug hat eine dreieckige Form, kann unsichtbar werden und nutzt die so genannte »Freie Energie« oder »Nullenergie« als Energiequelle. Gebaut wurde es basierend auf außerirdischer Technologie von einer Gruppe unabhängiger Wissenschaftler. O´Malley klärt den sichtlich geschockten Mulder in Akte X darüber auf, dass die Arbeit mit den X-Akten sich in die verkehrte Richtung bewegte. Mulder kommen Zweifel auf und kontaktiert einen Arzt im Rentenalter aus New Mexico. Sein Informant berichtet ihm, dass er beim Roswell-Zwischenfall aktiv dabei war und die aus dem Ufo gewonnene außerirdische Technologie schon seit Jahrzehnten im Geheimen von einer kleinen Menschengruppe eingesetzt wird. Vor seiner Verabschiedung deutet der Arzt an, dass sich Mulder auf der Spur einer weltweiten Verschwörung befindet, die eine Gefahr für die USA und die übrige Welt werden könnte.

Der Ex-Agent mutmaßt, dass keine Aliens sondern eine Gruppe hochgefährlicher Faschisten hinter der Verschwörung steckt, mit dem Ziel die Weltherrschaft mit Unterstützung der Alien-Technologie an sich zu reissen. Sveta, die sich auf der Flucht befindet, wird unterwegs in ihrem Auto durch ein schwarzes Ufo getötet.

Kurz bevor O´Malley die Wahrheit über die Verschwörung veröffentlichen kann, wird seine Seite gesperrt, das Aurora-Flugzeug und seine Erbauer durch Männer in Militäruniformen umgebracht. Die Beweise, wobei die Sveta der zentrale Schlüssel zur Wahrheit gewesen wäre, sind vernichtet, wodurch Mulder und Scully zusammen mit O´Malley wieder am Anfang stehen. Die beiden erfahrenen ehemaligen FBI-Agenten werden in Skinners Büro gerufen, der ihnen die Öffnung der X-Akten offenbart. Wir erfahren in der letzten Einstellung der Episode, dass der gefürchtete Raucher noch lebt und sichtlich unerfreut über die erneute Öffnung der X-Akten ist.

Fazit zur 1.Folge Akte X

Ich fand die erste Folge der zehnten Staffel von Akte X sehr spannend und es wurden offene Fragen beantwortet. Das Aurora-Flugzeug aus der Folge »Die Warnung« der zweiten Akte X Staffel wird hier gezeigt, welches Mulder damals auf der Ellens Airforce Base (Area 51) gesehen hatte. Die Stelle wo Sveta von einem Ufo angegriffen wird und ihr Leben verliert, scheint die gleiche Strasse zu sein an der Mulders Auto in der Folge »Gezeichnet« aufgrund einere Ufo-Begegnung stehen blieb. Überrascht hat mich der mysteriöse Raucher, der ja in der letzten Episode der 9.Staffel in den Ruinen einer verfallenen Ansazi-Behausung durch einen Raketenangriff vermeintlich starb.

Gestört hat mich die neue ungewohnte Synchronstimme von Mulder, die nicht wie gewohnt von Benjamin Völz gesprochen wurde. Hoffentlich hat die Petition für Mulders alte Synchronstimme einen Erfolg und ProSieben vertont ihn mit Völz neu. Rund drei Millionen Zuschauer zählte die Auftakt-Folge der 10.Staffel von Akte-X und dürfte den Privatsender gefreut haben.

Die zehnte Staffel Akte X hat einen hohen Spannungsbogen und schürt bei mir Erwartungen, die hoffentlich erfüllt werden. Alle sechs Episoden werden jeweils am Montag um 21:20 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.

Beitragsbild: © Depositphotos.com / boscorelli

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

Empfehlung der Redaktion
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)