Denver International Airport und Verschwörungstheorien

Der Denver International Airport rund 40 Kilometer von der Stadt Denver (US-Bundesstaat Colorado) entfernt birgt seit seiner Eröffnung im Jahr 1995 einige Geheimnisse und Verschwörungstheorien um sich. Der Flughafen ersetzte den bisherigen Stapleton International Airport und befördert jährlich über 53 Millionen Passagiere. Die US-Fluggesellschaften American Airlines, Delta Airlines und Frontier Airlines nutzen ihn als Drehkreuz für ihre Flüge. Der gigantische Flughafen wird von vielen Skeptikern als zentraler Ort für die so genannte New World Order (NWO – Neue Weltordnung) gesehen, weil der Denver International Airport mysteriöse teils dystopische Symboliken aufweist, die nicht so einfach zu erklären sind.

Tunnelsysteme, mysteriöse Symbole und Figuren

Am Bau des 4,8 Milliarden US-Dollar teuren Denver International Airport waren Dutzende Unternehmen beteiligt, die verschiedene Aufgaben erfüllten und dazu zählte auch die Errichtung eines weit verzweigten Tunnel- und Gangsystems unterhalb des Flughafens. Die Betreibergesellschaft des Flughafens gab bis heute keine Auskunft darüber, wofür die Tunnelsysteme dienen sollen. Nach Beschreibungen von Arbeitern, die am Bau der Tunnelsysteme beteiligt waren, sollen die unterirdischen Anlagen so riesig sein, dass dort problemlos zwei Trucks nebeneinander fahren könnten. Es soll sich um keine Lagerhallen handeln, weil sich diese außerhalb und oberirdisch nahe dem Flughafen befinden.

Empfehlung der Redaktion
Die geheime Geschichte der Menschheit
  • Jim Marrs
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.11.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Empfehlung der Redaktion
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte
  • Gerry Docherty, Jim Macgregor
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 22017 (27.11.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 494 Seiten

Entworfen und errichtet wurde der Denver International Airport federführend vom Architekturbüro Fentress. Das Unternehmen hat sich auf den Flughafenbau spezialisiert und zählt zu den größten Architekturbüros der Welt. Die NWO-Symbolik außerhalb und innerhalb des Airports bleibt ein in großen Teilen unbeantwortetes Rätsel. Wer den Flughafen besucht, der sieht als erstes ein riesiges blaues Pferd mit glühend roten Augen und scheint eines der Pferde der „Vier Apokalyptischen Reiter“ aus der Offenbarung des Johannes zu symbolisieren.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Die Pferde der vier Reiter sind Weiß, Rot, Blau und Fahl. Im Tageslicht erscheint das Pferd vor dem Airport blau, doch in der Dunkelheit wirkt es fahl und steht in der Offenbarung des Johannes für Furcht, Krankheit, Tod und Zerfall. Der Erbauer dieses Pferdes, der Bildhauer Luis Jimenez, starb übrigens während eines Unfalls in seinem Atelier, als das zehn Meter hohe Pferd aus Fiberglas im Juni 2006 nach jahrelanger Arbeit eines Tages auf ihn fiel. Er erlag seinen schweren Verletzungen und hätte die Frage beantworten können, wofür sein Kunstwerk genau steht. Neben dem apokalyptischen Pferd steht eine Statue des ägyptischen Gottes Anubis, der über die Todesrithen der alten Ägypter herrscht. Das dritte geheimnisvolle Symbol ist eine Zeitkapsel, die der New World Airport Commission gewidmet ist.

Die Zeitkapsel trägt das Zeichen der Freimaurer und ist auf den 19.März 1994 mit einer Gravur auf einer massiven Steinplatte datiert. Bis heute konnte nicht ermittelt werden, um wen oder was es sich bei der New World Airport Commission handelt. Vielleicht ist es eine Kommission oder eine Gruppe mächtiger Menschen, die im Geheimen arbeiten und das Ziel haben alle US-Flughäfen im Fall einer nationalen Katastrophe unter Kontrolle zu haben. Im Jahr 2094 nach 100 Jahren soll die Zeitkapsel gehoben und die darin befindlichen Botschaften den Bürgern von Colorado offenbart werden.

Auf der 5.Ebene des Denver International Airport sind Gemälde zu sehen, die den Niedergang der Welt mit kriegerischen Szenarien zeigen. Das erste Gemälde zeigt einen Soldaten mit aufgesetzter Gasmaske und Schwert in der Hand. Ihm umgeben Menschen die trauern und er selbst steht vor einer zerstörten Stadt. Ein englischsprachiges Gedicht unterhalb des Gemäldes verweist auf ein Kind welches erwachen, lachen und spielen wird. Das zweite Gemälde zeigt sterbende Menschen und Tiere, während es um sie herum brennt und Überlebende sich hinter einer Schutzmauer befinden. Das dritte Gemälde symbolisiert eine schöne neue Welt, wo der Soldat (als Symbol für das Böse) des ersten Bildes tot am Boden liegt und über ihn lachende Menschen aus allen Nationen der Welt zu sehen sind.

Die drei Gemälde sollen nach Ansicht der Verschwörungstheoretiker den Verlauf der New World Order zeigen die das Ziel einer Bevölkerungsreduktion hat, wie es unter anderem auf den Georgia Guidedstones steht. Bemerkenswert ist ein goldenes Symbol in der Nähe des ersten Gemäldes, welches die chemische Zeichen „Au Ag“ zeigt und diese stehen für Gold. Die Bezeichnung „Au Ag“ steht alternativ für ein neu entdecktes Hepatitis-Virus, dass waffenfähig, extrem ansteckend und tödlich ist.

Fazit zum Denver International Airport

Die mysteriöse Symbolik auf dem Denver International Airport (DIA) muss nicht unbedingt für die New World Order stehen, sondern kann einfach nur Zufall ohne irgendeine Bedeutung sein. Die gigantischen Tunnelsysteme und Gänge unterhalb des Flughafens sollen der Bestandteil eines neuen Hauptquartiers für die NWO, einer „Weltregierung“ oder einer unterirdischen Alienbasis sein. Nach dem Bericht eines Konstrukteurs des DIA sind fünf Gebäudekomplexe total falsch gebaut worden und befinden sich nun unterhalb des Flughafens. Im Jahr 2007 stürzten 13 Flugzeuge ab, die von Vögeln getroffen wurden, doch Skeptiker vermuten eine elektromagnetische Waffe hinter den Abstürzen, die in einem Labor in der Nähe des DIA getestet worden sein soll.

Die Wahrheit über den Denver International Airport und seinen seltsamen Symboliken werden wir spätestens 2094 erfahren, wenn die Zeitkapsel der New World Airport Commmission gehoben wird.

Video zum Denver International Airport von MythenMetzger

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=A2Q3D8c7AN0

 
Beitragsbild: © Depositphotos.com / urban_light

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

Empfehlung der Redaktion
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 / Affiliate Links / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)