Informationsbroker Deagel rechnet mit Millionen Toten bis 2025

Der Informationsbroker Deagel rechnet in einer Prognose bis 2025 mit weltweit Millionen Toten und beruft sich dabei auf Informationen, die aus einer namentlich nicht genannten Quelle stammen. Die erschreckende Prognose kann über die Internetseite der Nonprofit-Firma abgerufen werden.

Wer ist Deagel?

Das NonProfit-Unternehmen Deagel ist ein Informationsbroker, der sich auf den Handel mit militärischen Informationen spezialisiert hat und dabei mit allen Geheimdiensten, Behörden und Militärorganisationen der Welt zusammenarbeiten soll. Zu den Kunden zählen das FBI, CIA, NATO, Mossat, EU und weitere namhafte Organisationen oder Behörden. Die Informationen mit denen Deagel handelt, bekommt der Informationsbroker von den Regierungen, Behörden, Militärs und Geheimdiensten selbst zur Verfügung gestellt. Gehandelt wird mit Informationen aus den Bereichen kommerzielle Luftfahrt, Waffen & Luft-Verteidigungssysteme, Bodentruppen, Raketen & Munition, Triebwerke, Seestreitkräfte, Sensoren & elektronische Geräte und Weltraum & Strategie.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Millionen Tote bis 2025? Warum?

Die Prognose von Deagel reicht bis in das Jahr 2025 und bezieht sich auf weltweit 182 Länder. Basierend auf den vorliegenden Informationen schreibt die Firma selbst, dass die Zahl der Toten schrecklich sein wird. In den USA soll sich die Zahl der Toten auf rund 138 Millionen belaufen, Russland soll 137 Millionen Menschen verlieren und Deutschland rund 49 Millionen weniger Einwohner haben. In Zusammenhang mit dem erwarteten rapiden Bevölkerungsschwund soll die Wirtschaftsleistung enorm sinken mit der Folge sozialer Unruhen und chaotischer Zustände.

Empfehlung der Redaktion
Die geheime Geschichte der Menschheit *
  • Jim Marrs
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.11.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Empfehlung der Redaktion
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte *
  • Gerry Docherty, Jim Macgregor
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 22017 (27.11.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 494 Seiten

Als Grund für diese dystopische Prognose nennt Deagel den völligen Zusammenbruch des globalen Wirtschaftssystems. Vor allem hochentwickelte Industrieländer wie den USA, Deutschland, Großbritannien, Mexiko, Frankreich oder Taiwan werden der veröffentlichten Statistik zufolge einen gewaltigen Bevölkerungsschwund verzeichnen. In seiner Erklärung unter der Statistik der einzelnen Länder schreibt Deagel, dass es auf der ganzen Welt zu sozialen Unruhen und einer neuen Völkerwanderung kommen könnte.

Deagel selbst hatte den Prognose-Bericht eine Zeit lang offline geschaltet, weil diese zu erschreckend war und für Aufruhr sorgte. Aufgrund zahlreicher Anfragen entschied sich der Informationsbroker jedoch zu einer erneuten Veröffentlichung zusammen mit einer ausführlichen Erklärung, welche die Leser beruhigen und aufklären soll. Das Unternehmen verweist darauf, dass es sich um eine Prognose auf Basis erhaltener Geheiminformationen handelt. Sollte sich die Gesamtlage ändern und die Politik die richtigen Schritte einleiten, werden die fatalen Ergebnisse mit Millionen Toten nicht stattfinden.

Nach eigenen Angaben arbeitet Deagel auf Nonprofit-Basis und die Webseite werde in einem knappen Zeitrahmen betreut. Die Informationen werden so veröffentlicht, wie sie sind und man arbeite der Erklärung zufolge mit keiner Regierung in irgendeiner Form zusammen. Wie die Verantwortlichen schreiben, handelt es sich bei der Prognose nicht um mehr als ein Modell und kein magisches Werkzeug für Vorhersagen über die Zukunft.

Seit Beginn der Krise im Jahr 2007 entwickele sich die Welt tendenziell schlechter und könnte in der beschriebenen Katastrophe mit Millionen Toten enden, wenn die Politik nicht endlich handelt und die Probleme behebt anstatt sich zu streiten. In Bezug auf die USA geht Deagel davon aus, dass sich die US-Wirtschaftskraft auf 5 bis 10 Billionen US-Dollar statt 15 Billionen US-Dollar wie offiziell angegeben beläuft und es sich bei den staatlichen veröffentlichten US-Wirtschaftsdaten um einen Fake handelt. Alle Länder auf der Erde, dabei besonders die westlichen Staaten würden seit Jahrzehnten die eigenen wirtschaftlichen Daten fälschen und den wahren Stand der Dinge vor ihrer Bevölkerung verschleiern.

Die Regierungen und Eliten bereiten sich offenbar auf den Zusammenbruch ihrer Wirtschaft und der Sozialsysteme vor. Denn anders ließen sich Übungen wie Jade Helm 15, die FEMA Camps oder die Reaktivierung ehemaliger Bunker aus dem kalten Krieg nicht erklären. Wir können nur hoffen, dass die finstere Prognose des Informationsbrokers Deagel nicht eintreten wird und die Politiker einen Weg finden die gravierenden Probleme unseres Planeten zu lösen.

Eines müssen wir festhalten:
Wir sind nur Gast auf der Erde und der blaue Planet ist defacto nicht unser Eigentum!

Beitragsbild: © Depositphotos.com / outsiderzone

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

Empfehlung der Redaktion
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 20.07.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)