TrapWire – Big Brother der Moderne

(Mystery News) Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001, als fast 3000 Menschen beim Angriff auf das World Trade Center in New York ihr Leben verloren haben, wurden die Sicherheits- und Überwachungsmaßnahmen in den USA extrem verschärft. Ein wichtiger Baustein der neuen verschärften US-Sicherheitspolitik ist das Überwachungssystem TrapWire, dessen Einführung im Jahr 2003 erfolgte. Das Unternehmen TrapWire Inc. übernahm die Videoüberwachungsmaßnahmen in den USA, in Großbritannien und Gerüchten zufolge auch in Kanada, mit dem Ziel der Terrorismusbekämpfung. Wie in dem dystopischen Film „1984“, wird TrapWire mittlerweile als „Big Brother“ bezeichnet, weil das Überwachungssystem in diesem Film jeden Bürger kontrolliert und der Staat zu einem Polizeistaat geworden ist.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Wie funktioniert TrapWire?

Das Überwachungssystem TrapWire dient der Überwachung des Nahverkehrs und des öffentlichen Lebens. Die New Yorker U-Bahn-Stationen sollen 500 Überwachungskameras zählen, die verdächtiges Verhalten automatisch analysieren und auswerten. Im verantwortlichen Unternehmen TrapWire Inc. sind vorwiegend Ex-Angestellte der CIA und des Pentagon beschäftigt. Das System TrapWire leitet alle Berichte der Einrichtungen des TrapWire-Netzwerkes an eine zentrale Datenbank weiter. Im Anschluss werden die Berichte mit einer Mustererkennung abgeglichen, welche nach Hinweisen auf terroristische Aktivitäten oder Vorbereitungen für Anschlägen sucht.

Erst neun Jahre nach der Einführung von TrapWire wurde das TrapWire-Überwachungsnetzwerk durch eine WikiLeaks-Veröffentlichung in der Öffentlichkeit bekannt. Im August 2012 wurden E-Mails der Firma Stratfor von WikiLeaks veröffentlicht, in denen TrapWire beschrieben wurde. Als Folge der Veröffentlichung waren die Webseiten von WikiLeaks mehrere Tage lang das Ziel von DDOS-Angriffen.

Top Secret Umbra: Die UFO-Geheimakten der NSA *
  • Grazyna Fosar, Franz Bludorf
  • Herausgeber: Argo
  • Auflage Nr. 1 (17.07.2006)
  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
Top Secret - Geheimprojekt und Technologie der Supermächte *
  • Hartmut Grosser
  • Herausgeber: Argo
  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten

Die Firma TrapWire Inc. gehört zum Unternehmen Abraxas Corporation und wurde im Winter 2010 gegen eine Zahlung von 124 Millionen US-Dollar vom Mutterkonzern Cubic Corporation übernommen. Vor dem Verkauf wurden alle TrapWire-Aktivitäten so ausgelagert, dass sie nicht mit Abraxas in Verbindung gebracht werden können. Vor acht Jahren, im Mai 2008, hat Abraxas außerdem den Anonymisierungsdienst Anonymizer gekauft, der weltweit unter anderem von politischen Aktivisten genutzt wird. In Europa existiert mit INDECT ein vergleichbares Überwachungssystem, was zusätzlich mit Kameradrohnen arbeiten soll und sich derzeit noch in einer Vorbereitungsphase befindet.

Die USA – auf dem Weg zum Überwachungsstaat?

Die USA befinden sich auf dem Weg zu einem Überwachungsstaat, weil die Überwachung vor allem in den Großstädten zunimmt und teilweise bereits Drohnen eingesetzt werden. In einem Fall wurde die Farm eines Landwirts von einer Drohne beobachtet, und als er den Gründen dafür fragte, erhielt er keine Antwort, die Sicherheitsbehörden hüllten sich in Schweigen. Eine Überwachung der eigenen Bürger ist mit dem Einsatz der heutigen Technologien möglich, und TrapWire nimmt eine wichtige Rolle in diesen Überwachungsplänen der US-Regierung ein.

Der bekannte texanische Verschwörungstheoretiker, Radiomoderator, Dokumentarfilmer, Autor und Schauspieler Alex Jones warnt in seiner regelmäßigen „Alex Jones Show“ Radiosendung vor den Gefahren eines Überwachungsstaates. Er berichtet unter anderem über die umstrittenen FEMA-Camps, die Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 und den angeblichen US-Polizeistaat.

Die hochmodernen Überwachungskameras von TrapWire erkennen auffällige Bewegungsmuster und schlagen Alarm, falls sich jemand nicht „normal“ verhält. Jedoch genau das ist umstritten, denn wenn harmlose Bürger als Terroristen einstuft werden, wenn sie sich nicht „korrekt“ bewegen, dann könnte das zu Missverständnissen oder sogar zu Verhaftungen führen. Ein Anzeichen für die Entwicklung der USA hin zu einem Überwachungsstaat ist die seit Jahren stattfindende landesweite Aufrüstung der Polizei. Im Jahr 1997 wurde das „1033 Program“ gestartet, bei dem den US-Sicherheitsbehörden militärische Ausrüstung kostenlos überlassen wird. Wie das zuständige Law Enforcement Support Office (LESO) im Jahr 2014 berichtete, wechselte bislang Militärausrüstung im Wert von 4,3 Milliarden US-Dollar den Besitzer. Die Polizei nimmt die minensicheren Panzerwagen (MRAPs), Humvees, Schutzwesten, Waffen und andere Ausrüstung gerne entgegen, die laufenden Kosten für die erhaltene Militärausrüstung müssen die Sicherheitsbehörden jedoch selbst tragen.

In der Folge der militärischen Aufrüstung der US-Polizei verstärken sich Berichte über das martialische Auftreten der SWAT-Teams. Jährlich werden über 40.000 Hausdurchsuchungen gezählt, bei denen die ganz in Schwarz gekleideten Spezialkräfte hart durchgreifen, und oftmals kommen bei diesen Einsätzen auch unschuldige Menschen zu Tode. Die US-Polizeikräfte zeigen bei ihren Einsätzen paramilitärische Züge, und genau das ist eine bedenkliche Tendenz. Die Razzia-Karte des Cato-Instituts wird laufend aktualisiert und bietet einen Einblick in die neue bedrohliche Taktik der US-Sicherheitsbehörden gegenüber der Bevölkerung in den USA.

Videos zu den Themen TrapWire und Überwachungsstaat

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RUJIEbk3J_0
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=4ZvtbdTyyfk
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=38tqDAapA-8
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IGpHRpurUNQ

Beitragsbild: © Depositphotos.com / okuka67

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.09.2018 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)