Science-Fiction-Film Passengers wurde mit Spannung erwartet

(Mystery Kino News) Die Veröffentlichung des Science-Fiction-Films „Passengers“ wurde mit Spannung erwartet. Am 5. Januar 2017 hatte das Warten ein Ende, denn dann kam der SF-Film mit Jennifer Lawrence und Chris Pratt in den Hauptrollen in unsere Kinos. Die Regie führte Morten Tyldum und das Drehbuch wurde von Jon Spaihts verfasst. Die Geschichte spielt im tiefen Weltraum auf einem Raumschiff, das zu einem weit entfernten Planeten fliegt. Das Reiseziel werden die Passagiere an Bord in etwa 120 Jahren erreichen, doch zwei Passagiere wachen aus einem unbekannten Grund drei Jahrzehnte zu früh auf. Die Kinopremiere von „Passengers“ war am 21. Dezember 2016.

Die Handlung von „Passengers“

Bist du bereit zum Überleben?

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Der Maschinenbautechniker James „Jim“ Preston (Chris Pratt) befindet sich zusammen mit weiteren Passagieren an Bord des Raumschiffs Avalon. Das Ziel der 120 Jahre dauernden Reise ist die Kolonie Homestead II in einem weit entfernten Sternensystem. Eine der Stasiskammern weist einen Defekt auf, deshalb wacht Jim im Jahr 2350 aus dem Tiefschlaf auf, 90 Jahre vor der Ankunft auf dem neuen Heimatplaneten. Die Reparatur seiner Stasiskammer schlägt fehl, also ist er momentan der einzig wache Passagier auf dem riesigen weitläufigen Raumschiff. Der einzige Gesprächspartner ist der Roboterbarkeeper Arthur. Aufgrund eines technischen Defekts öffnet sich nach einigen Wochen eine zweite Stasiskammer und die darin befindliche New Yorker Journalistin Aurora Dunn (Jennifer Lawrence) wacht auf. Jim wollte einfach nur weg von der Erde und Aurora hatte Interesse an interstellaren Reisen.

UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Beide wachten zu früh aus ihren Kälteschlaf auf und müssen jetzt offenbar die verbleibenden 90 Jahre bis zur Ankunft auf Homestead II auf dem Raumschiff leben. Sie arrangieren sich mit der ungewohnten Situation und profitieren von allem erdenklichen Luxus. Sie können das Kino, das Schwimmbad, die Bar und die Sporteinrichtungen ganz für sich allein nutzen. Im Verlauf der Zeit zeigt die Avalon jedoch verstärkt technische Störungen und Jim und Aurora bemerken bald, dass ihr Erwachen geplant und kein Zufall war. Beide versuchen, das Raumschiff wieder unter Kontrolle zu bringen, denn schließlich steht das Leben der 5000 Passagiere in den Kälteschlafkammern auf dem Spiel ….

Top Secret Umbra: Die UFO-Geheimakten der NSA *
  • Grazyna Fosar, Franz Bludorf
  • Herausgeber: Argo
  • Auflage Nr. 1 (17.07.2006)
  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
Top Secret - Geheimprojekt und Technologie der Supermächte *
  • Hartmut Grosser
  • Herausgeber: Argo
  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten

Trailer „Passengers

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FvA0I-IGfhM
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rsUZVCig89E
Andreas Krämer

Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.
Andreas Krämer
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5