MacGyver feiert im Herbst 2016 sein Comeback

(Mystery News) In der Zeit von 1985 bis 1992 feierte die US-Actionserie „MacGyver“ große Erfolge im Fernsehen und entwickelte sich vor allem wegen dem Erfindungsreichtum seines Hauptcharakters Angus MacGyver zu einer echten Kultserie. Die Rolle des MacGyver übernahm damals der US-Schauspieler Richard Dean Anderson. Die kultige Actionserie zählte 139 Episoden und wurde in Deutschland in den 1990er-Jahren auf Sat.1 ausgestrahlt. Nun ist ein Remake der Serie geplant, jedoch wird Richard Dean Anderson aufgrund seines Alters von 65 Jahren nicht mit von der Partie sein.

Erste Informationen zum Remake von MacGyver

Bist du bereit zum Überleben?

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Der Schwerpunkt des Remakes der Actionserie „MacGyver“ bildet ein junger MacGyver in den 20er-Jahren, der für eine Geheimorganisation arbeitet und mithilfe seiner Erfindungsgabe knifflige Fälle löst. Ob er wie der ursprüngliche MacGyver immer Klebeband, Kaugummi und ein Taschenmesser bei sich tragen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Als Produzent der Neuauflage konnte James Wan gewonnen werden, der bereits Kinohits wie „Fast & Furious 7“ drehte. Im Jahr 2013 war ein Kinofilm geplant, den Wan drehen sollte, doch das Projekt scheiterte und musste eingestellt werden. Die Hauptrolle des MacGyver übernimmt Lucas Till, Tristin May unterstützt ihn als talentierte Hackerin Riley Davis und Sandrine Holt spielt seine Chefin. Peter Lenkov, Justin Hires und George Eads komplettieren die Besetzung in der Neuauflage der Kultserie. Die Dreharbeiten sollen bald beginnen und der neu interpretierte „MacGyver“ soll ab dem 23. September 2016 auf CBS ausgestrahlt werden.

Top Secret Umbra: Die UFO-Geheimakten der NSA *
  • Grazyna Fosar, Franz Bludorf
  • Herausgeber: Argo
  • Auflage Nr. 1 (17.07.2006)
  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
Top Secret - Geheimprojekt und Technologie der Supermächte *
  • Hartmut Grosser
  • Herausgeber: Argo
  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten

Kultserie „MacGyver“

In der Kultserie „MacGyver“, die vom TV-Sender ABC produziert wurde, spielte Richard Dean Anderson einen Geheimagenten mit Namen Angus MacGyver, der Erfinder, Abenteurer und Nothelfer in einer Rolle war. Ab der zweiten Staffel arbeitete er für die Phoenix Foundation unter der Leitung von Pete Thornton (Dana Elcar) und musste sich regelmäßig mit seinem Erzfeind Murdoc (Michael Des Barres) auseinandersetzten. Kultig ist MacGyvers Erfindungsgabe unter Anwendung naturwissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Kenntnisse.

Nach sieben Staffeln mit 139 Episoden, folgten 1994 mit „Jagd nach dem Schatz von Atlantis“ und „Endstation Hölle“ zwei TV-Filme. Der Trailer zur Neuauflage gibt einen ersten Einblick, wie die Neuinterpretation aussieht. Der Soundtrack blieb erhalten und wurde mit einem flotteren Beat unterlegt, ebenso trägt der neue MacGyver wie sein Original ein Schweizer Taschenmesser bei sich.

UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Beitragsbild: © Depositphotos.com / Jean_Nelson

Andreas Krämer

Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.
Andreas Krämer
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5