BEK Black Eyed Kids – Kinder der Grauen? Hybridwesen? Men in Black?

(Mystery News) Seit Jahren tauchen im Internet immer wieder Berichte über sogenannte Black Eyed Kids (BEK) auf, Kinder mit schwarzen Augen, die sehr furchteinflößend sind und denen man auf keinen Fall die Tür öffnen sollte. Was passiert, wenn ein BEK nicht eingelassen wird, weiß niemand, und es bleibt auch ein Mysterium, woher die unheimlichen Kinder oder Wesen mit den tiefschwarzen Augen eigentlich stammen. Skeptiker vermuten hinter den Black Eyed Kids eine Urban Legend, Geschichten, die schlicht nicht wahr sind und ins Reich der Fabeln gehören. Mir selbst ist das Thema extrem unheimlich und es läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Wer oder was sind die Black Eyed Kids?

Die Black Eyed Kids sind Kinder mit tiefschwarzen Augen, die in den bekannten Fällen meistens nachts auftauchen und einen Wunsch haben. Sie bitten um Einlass in die Wohnung, um zu Telefonieren oder sie stellen nur Fragen. Der erste bekannt gewordene Fall mit einem BEK geschah zu Beginn der 1980er-Jahre im Nationalpark von Cannock Chase, im Norden von Birmingham. Im Jahr 1982 sei eine junge Frau erstmals einem BEK begegnet, und zwar einem Mädchen mit tiefschwarzen Augen. Zu der Zeit wurde ganz Großbritannien in einem Schockzustand versetzt, als die Erzählung der Frau bekannt wurde. Zahlreiche Menschen glaubten ihr nicht und ein echter Beweis für die Existenz des Mädchens mit den pechschwarzen Augen fehlt.

Im Juli 2013 berichtete das Portal „Paranormal Cannock“ von einer zweiten Begegnung mit dem weiblichen Black Eyed Kid. Wie der Autor Lee Brickley schrieb, wurde ihm die Geschichte von einer Frau zugetragen, die dem unheimlichen Mädchen begegnete. Mrs. Kelly und ihre Tochter gingen im Mai 2013 im Cannock Chase Nationalpark spazieren. Als sie zum Birches Valley kamen, hörten sie ein Kindergeschrei, was sie aufschreckte.

Empfehlung der Redaktion
Die geheime Geschichte der Menschheit *
  • Jim Marrs
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.11.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Empfehlung der Redaktion
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte *
  • Gerry Docherty, Jim Macgregor
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 22017 (27.11.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 494 Seiten

Die Mutter begab sich zusammen mit ihrer Tochter schnell in Richtung des Schreis, doch sie konnten den Ursprung nicht feststellen. Als sie sich kurz ausruhten und dann umdrehten, erlebten sie den puren Horror. Hinter ihnen stand ein Mädchen im Alter etwa zehn Jahren, das ihr Gesicht mit den Händen bedeckte. Mrs. Kelly fragte das Kind nach ihrem Wohlbefinden und ob es das schreiende Kind sei. Das Mädchen ließ die vor ihrem Gesicht verschränkten Arme fallen und öffnete ihre Augen: Die Augen waren pechschwarz und hatten keine Iris. Voller Schreck wich die Mutter einen Schritt zurück, um ihre Tochter zu schützten. Als sie sich kurz darauf wieder zu dem Mädchen umdrehte, war es spurlos verschwunden. Unter Schock begaben sich Mutter und Tochter zurück in ihre Wohnung.

Tante von Mrs. Kelly begegnete dem Mädchen erstmals

Zwei Monate nach der unheimlichen Begegnung setzte sich Mrs. Kelly mit dem Blogger Lee Brickley in Verbindung und erzählte ihm ihre Geschichte. Sie berichtete außerdem, dass ihre Tante die Frau war, die dem stillen Mädchen mit den tiefschwarzen Augen im Jahr 1982 in den Wäldern des Nationalparks nördlich von Birmingham begegnete. Ihre Tante habe Hilfeschreie eines Mädchens vernommen und sah auf einem Waldweg schließlich eine Sechsjährige, die vor ihr das Weite suchte.

Die Tante holte das Mädchen ein, das sich zu ihr umdrehte. Die Tante blickte in pechschwarze Augen und plötzlich verschwand das Kind. Die eingeschaltete Polizei unternahm eine Suchaktion nach dem Black Eyed Kid, fand jedoch keine einzige Spur. Lee Brickley ließ die Geschichte keine Ruhe und er kündigte auf seinem Blog intensive Ermittlungen an, um das Mädchen mit den pechschwarzen Augen aufzuspüren.

Beschreibung der Black Eyed Kids

Nach allen bisherigen Berichten sollen die Black Eyed Kids zwischen sechs und 16 Jahren alt sein, sowie eine blasse Haut und tiefschwarze pupillenlose Augen haben. Es blieb lange unklar, was passiert, wenn BEKs ins Haus gelassen werden. Ein Ehepaar aus Vermont ließ zwei dieser Kinder in ihr Haus. Als es im Januar 2015 um zwei Uhr nachts klopfte, öffneten sie ihre Haustür. Zwei verwahrloste Kinder im Schnee schauten auf den Boden, die Frau spürte enormes Unwohlsein und dennoch ließ sie nach Absprache mit ihrem Mann, die Kinder ins Haus. Der Ehemann überschüttete die Kinder mit allerlei Fragen, erhielt aber nur jeweils eine Antwort: Ihre Eltern würden bald hier sein, antworteten sie mit gruseliger Stimme. Die Kinder fragten dann, ob sie ins Badezimmer gehen dürften. Kurz darauf bemerkte die Frau die pechschwarzen Augen, was sie zutiefst erschreckte, sodass sie ihre Tasse mit Kakao fallen ließ. Ihr Ehemann bestätigte ebenfalls, die schwarzen Augen gesehen zu haben. Er erlitt Nasenbluten und es wurde ihm schwindelig. Die vier Katzen des Paares waren ängstlich und blieben auf ihren Plätzen.

Als es der Frau zu viel wurde, erlitt sie einen Weinkrampf. Wenige Minuten später tauchten die BEK am Ende des Flurs auf und berichteten von der Ankunft ihrer Eltern. Vor der Einfahrt sah das Ehepaar ein schwarzes Auto, indem zwei Männer saßen. Vielleicht waren es die Men in Black? Die Black Eyed Kids verschwanden darauf hin.

Das Ehepaar musste nach dem Vorfall den Tod aller vier Katzen verkraften, zudem hatten sie schwere Gesundheitsprobleme, inklusive einer Krebserkrankung. Die Ursache für diese gesundheitlichen Leiden bleiben jedoch ein Rätsel.

Wer sind die BEK? Die Kinder der Grauen? Hybride Wesen? Was meint ihr?

Videos zum Thema BEK – Black Eyed Kids

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=kMSgWX64pxY
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=hYThCBo7t8E
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=GHmGbP8zbvM

Beitragsbild: © Depositphotos.com / katalinks

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

Empfehlung der Redaktion
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)