Ufo über Schottland abgeschossen?

Ufo über Schottland abgeschossen

(Mystery Ufo News) Die schottische Stadt Kippen war am 1. September 2018 offenbar das Ziel eines Ufo-Überflugs und dazu tauchte ein Video auf. Das Video zeigt ein Flugobjekt, aus dem mehrere Feuerbälle schießen und mit waghalsigen Manövern scheint es das Feuer löschen zu wollen. Hinter dem Objekt werden Drohnen, ein Feuerwerk oder Fallschirmspringer vermutet.

Brennendes lautloses Ufo

Bist du bereit zum Überleben?

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Nach einem Bericht der britischen Zeitung „Daily Star“ habe das Ufo gebrannt und vollführte lautlos mehrfach Kursänderungen. Der Augenzeuge erblickte das Flugobjekt, als ein lauter Knall ertönte, nahm seine Kamera und filmte es anschließend. Seiner Vermutung nach könnte das Ufo abgeschossen worden sein.

In der Videoaufnahme ist das Flugobjekt zu sehen, wie loderndes Material von ihm fiel oder abgeworfen wurde. Das Feuer verschwand plötzlich, das Ufo verschwand als kleiner Punkte, gewann schnell an Geschwindigkeit und Höhe.

Top Secret Umbra: Die UFO-Geheimakten der NSA *
  • Grazyna Fosar, Franz Bludorf
  • Herausgeber: Argo
  • Auflage Nr. 1 (17.07.2006)
  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
Top Secret - Geheimprojekt und Technologie der Supermächte *
  • Hartmut Grosser
  • Herausgeber: Argo
  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten

Spekuliert wird über ein außerirdisches Flugobjekt, welches in die Atmosphäre eintrat und von Raketen beschossen wurde. Eine zweite Theorie vermutet eine teilweise Explosion oder Feuerausbruch des Ufos.

Theorien

Die Kommentatoren unter dem Video vermuten ein Feuerwerk, eine Drohne, Pyrotechniker oder einen Fallschirmspringer hinter dem Flugobjekt. Wahrscheinlich handelt es sich um eine ferngesteuerte Drohne, die mit angezündeter Stahlwolle über den Nachthimmel von Kippen flog.

Das Ufo vollführte Loopings und weitere Manöver, bis das Feuer erlöschte und in den Sternenhimmel verschwand. Gegen die Theorie einer Drohne spricht der rasche Aufstieg des Objekts.

Abgeschossene Ufos der Geschichte

Über abgeschossene Ufos gibt es einige Geschichten, wie zum Beispiel im März 1971, als das U-Boot USS Trepang SSN 674 mit ihren Begleitschiffen ein riesiges zigarrenförmiges Ufo im Arktischen Ozean sichtete.

Von dem Flugobjekt wurden Fotos durch das Periskop aufgenommen, die im französischen Magazin „Top Secret“ erschienen. Ein Foto zeigt, wie das Ufo eine Schlagseite hatte und schließlich ins Wasser eintauchte.

Im Jahr 2009 soll ein Ufo vor der nordspanischen Küste von zwei Kampfbombern abgeschossen worden sein. Das Ereignis wurde von zwei Fischern aus Galizien beobachtet und ein weiterer Augenzeuge filmte den Abschuss sogar. Nach dem Beschuss fiel das unbekannte Flugobjekt ins Wasser. Mittlerweile stellte sich das Video jedoch als Fälschung heraus.

Tunguska-Ereignis

Bei der weltberühmten Tunguska-Katastrophe am 30. Juni 1908 zerstörte eine gigantische Feuerkugel ein weitläufiges Waldgebiet. Die Explosion konnte noch in 800 Kilometern Entfernung gehört werden. Vermutet werden ein Komet, Meteor, Asteroid oder Ufo. Vor 14 Jahren entdeckten russische Wissenschaftler der Expedition „Tunguska Space Phenomenon“ die Überreste eines Ufos. Das Flugobjekt soll bei der Kollision mit dem Asteroiden explodiert gewesen sein.

Der Meteorit soll dem wissenschaftlichen Leiter Juri Lawbin zufolge eine Milliarde Tonnen gewogen haben. Das Ufo habe einen Einschlag verhindert und bei dem Rettungsmanöver zerstört worden. Bis heute fand sich zum Tunguska-Ereignis kein Einschlagkrater, doch 2013 wurden extraterrestrische Bruchstücke analysiert, die man schon 1978 fand. Der Erfinder Nikola Tesla soll zum Zeitpunkt der Explosion eine Hochfrequenz-Übertragung seines Wardenclyffe Towers durchgeführt haben. Eine intensive Untersuchung des Gebiets, in dem der Feuerball niederging, könnte das Rätsel des Tunguska-Ereignisses lösen.

Die USA sollen Spekulationen nach abgeschossene und abgestürzte Ufos geborgen haben, die seit Jahrzehnten erforscht werden. Die Wrackteile sollen sich in unterirdischen Labors der Wright Patterson Airforce und Area 51 befinden. Bislang fehlen für diese Berichte jedoch Beweise und bis dahin bleiben es reine Spekulationen. In der Luftwaffentechnologie soll die US-Airforce gegenüber anderen Ländern mindestens 30 Jahre voraus sein. Es wird vermutet, dass die USA außerirdische Technologien erforschen und für eigene Entwicklungen verwenden.

Video zum Thema

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QeEAQa_Luso
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Beitragsbild: © Depositphotos.com / lumedix

Andreas Krämer

Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.
Andreas Krämer
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5