Black Mirror – die dritte Staffel ist bei Netflix verfügbar

(Mystery Serien News) Beim Video-Streaming-Portal Netflix kann seit Kurzem die dritte Staffel der britischen Science-Fiction-Serie abgerufen werden, die mit sechs neuen Episoden beeindruckt. Wie bei allen bisherigen Episoden der beliebten Serie erwarten den Zuschauer wieder Fälle aus der Welt der Zukunft, gespickt mit einem tiefschwarzen Humor. Bislang sind 13 Episoden produziert und ausgestrahlt worden. Die Länge jeder Episode dauert 42 bis 90 Minuten. Die Schauspieler Charlie Brooker und Annabel Jones konnten erneut als Showrunner verpflichtet werden. Erfunden wurde „Black Mirror“ von Charlie Brooker, der neue technische Entwicklungen mit britischen Humor auf die Schippe nimmt und den Zuschauern vor Augen führt, was passieren kann, wenn wir der Technik zu sehr vertrauen. Ich habe die schon erschienenen zwei Staffeln und die ersten beiden Episoden der dritten Staffel angesehen.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Rezension zur 1. Episode „Abgestürzt“ der 3. Staffel Black Mirror

In der ersten Episode „Abgestürzt“ lernen wir Lacie (Bryce Dallas Howard) und ihren Bruder (James Norton) kennen, die zusammen in einer Wohnung leben. Ihr Alltag wird vom Liken und Disliken bestimmt, denn in der Zukunft hängt alles von der Bewertung im größten sozialen Netzwerk ab. Lacie hat nur eine 4,1 und ihr spielsüchtiger Bruder sogar weniger als 3,0 Sterne. Sie träumt davon, eine 4,5 zu erhalten, um in ein hochmodernes stylish angesagtes Wohngebiet ziehen zu können.

Eines Tages entdeckt Lacie im sozialen Netzwerk die alte Schulfreundin Naomi (Alice Jones), die es beruflich wie privat nach ganz oben geschafft hat und Lacie zu ihrer Hochzeit einlädt. Lacie soll Trauzeugin werden, doch dafür erwartet ihre einstige Schulfreundin eine höhere Bewertung von mindestens 4,5 Sternen. Lacie´s Bruder staunt nicht schlecht, als sich seine Schwester in ein immer lachendes weibliches Wesen verwandelt, schließlich zieht sie sogar aus der gemeinsamen Wohnung aus.

Empfehlung der Redaktion
Die geheime Geschichte der Menschheit *
  • Jim Marrs
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.11.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Empfehlung der Redaktion
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte *
  • Gerry Docherty, Jim Macgregor
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 22017 (27.11.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 494 Seiten

Im Verlauf der nächsten Tage unternimmt sie alles, um ihren Status nach oben zu pushen, dabei ignoriert sie sogar einen Arbeitskollegen, der mit einer 2,4 zu kämpfen hat und dadurch nicht mal in ein Restaurant kommt. Am Tag der Hochzeit kommt es, wie es kommen muss. Lacie hat trotz aller „Like“-Orgien nicht genug Sterne, um einen Platz im bereits reservierten Flieger zu bekommen, obwohl nur lachhafte 0,12 Sterne fehlen. Zu allem Verdruss erhält sie auch noch vom Flughafen-Sicherheitspersonal eine Sperre, wodurch jede negative Bewertung doppelt gezählt wird. Mit weniger als 3,0 Sternen kann Lacie in „Black Mirror“ auch nur einen technisch veralteten Mietwagen buchen, der zu ihrem Ärger auf halber Strecke stehenbleibt und mangels Adapter an einer Akkuladestation nicht mal neu aufgeladen werden kann. Unverdrossen setzt Lacie ihren Weg fort und geht zu Fuß, als an einer Landstraße ein LKW mit einer Truckerin (Cherry Jones) anhält und sie mitnimmt. Die Truckerin hat miese 1,4 Sterne und ermutigt Lacie, endlich wieder zu leben und ehrlich zu sein, anstatt dem „Liken“ hinterherzujagen …

Fazit

Ich verrate nicht, wie die erste Episode „Abgestürzt“ der dritten Staffel von „Black Mirror“ endet, doch wir erleben eine beeindruckende schauspielerische Leistung von Bryce Dallas Howard, die eine hyperfreundliche Lacie spielt, um sich bei ihrer alten Schulfreundin einzuschmeicheln. Die Episode erscheint wie ein stark überspitztes Spiegelbild unserer heutigen Zeit, wo ebenfalls Likes auf Facebook bisweilen mehr zählen, als der einzelne Mensch hinter der Bewertung. Ich kann „Black Mirror“ empfehlen, weil mir der Humor und die ungewöhnlichen Storys gefallen.

Trailer zu Black Mirror

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=llhoD-E6bVg

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

Empfehlung der Redaktion
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)