Tyranny – verzaubert erst auf den zweiten Blick

(Mystery Game News) Bei den meisten Fantasy-Rollenspielen sind die Spieler gleich am Anfang schon schwer beeindruckt, wer zum ersten Mal Tyranny spielt, der wird vielleicht enttäuscht sein, denn das Spiel macht eine Ausnahme von der Regel. Erst auf den zweiten Blick wird klar, was den Zauber dieses Spiels ausmacht. Vielleicht gibt es kritische Stimmen, die Tyranny für ein kleines Intermezzo zwischen Pillars of Eternity I und II halten, aber das stimmt so nicht, denn Tyranny hat seine ganz eigene Dynamik.

Ein richtiges Rollenspiel

Bist du bereit zum Überleben?

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Flotte Kämpfe, eine gute Grafik und eine tolle Geschichte – Tyranny ist alles andere als ein kleiner simpler Ableger von Pillars of Eternity, sondern ein durchdachtes Rollenspiel. 40 Entwickler haben über zweieinhalb Jahre an Tyranny gearbeitet und das Ergebnis kann sich in jeder Hinsicht sehen lassen. Zwar ist Tyranny deutlich kürzer als das große Vorbild, aber vor allem Einsteiger, die vielleicht noch nie ein Fantasy-Rollenspiel gespielt haben, werden mit diesem Spiel sehr gut zurechtkommen.

25 Stunden Spaß und Spannung

Rund 25 Stunden haben die Entwickler für das Spiel eingeplant, wenn die Spieler der Hauptstory exakt folgen. Wer aber alles genau erkunden will und alle Nebenbeschäftigungen mitnehmen möchte, der sollte ruhig 50 Stunden für Tyranny einplanen. Es gibt 90 verschiedene Areale, aber leider sind nur 70 dieser Areale bei einem Durchgang des Spiels tatsächlich zu sehen. Es kommt immer darauf an, welchen Verlauf die Geschichte nimmt, die Spieler für sich wählen. Aber selbst wenn das Spiel nicht allzu lange dauert, es hat einen sehr großen Wiederspielwert.

Top Secret Umbra: Die UFO-Geheimakten der NSA *
  • Grazyna Fosar, Franz Bludorf
  • Herausgeber: Argo
  • Auflage Nr. 1 (17.07.2006)
  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
Top Secret - Geheimprojekt und Technologie der Supermächte *
  • Hartmut Grosser
  • Herausgeber: Argo
  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten

Was ist für die Charaktere entscheidend?

UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

Welchen Einfluss die Spieler auf die Welt und die Geschichte haben, das entscheidet sich bei den jeweiligen Charakteren. Im Vordergrund steht hier aber nicht das Aussehen, interessant ist nur die Vorgeschichte. In welchen Schlachten hat sich der Held schon geschlagen und wie verlief die Schlacht? Das entscheidet über den Charakter der einzelnen Rollen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Rgj0FV2aoHI
Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. In ihrer Freizeit liest Ulrike gerne am liebsten Thomas Mann, Charles Dickens und Theodor Fontane.
Ulrike Dietz
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5