Neues Video zeigt aufsteigendes Ufo von Area 51

(Mystery Ufo News) In einem neuen Video ist ein Ufo zu sehen, welches von der US-Geheimbasis Area 51 in Nevada aufsteigt und seine Flugrichtung abrupt ändert. Das Video wurde auf Youtube veröffentlicht und sorgte für enorme Spekulationen unter den Zuschauern. Bis heute gibt es Gerüchte nach denen auf Area 51 außerirdische Technologien erforscht und darauf basierend neue Flugzeuge, Waffen und Ausrüstung entwickelt werden.

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Was zeigt das Video?

Das Video zeigt ein flaches Flugobjekt über der Wüste Nevadas in der Nähe der Area 51 und hier ist zu sehen, wie das Ufo in Sekundenschnelle von einer zur anderen Seite wechselt.

Nach diesem beeindruckenden Manöver schoss das Ufo nach oben in den Himmel. Die Qualität der Videoaufnahme ist nicht sonderlich scharf, weshalb zwar noch das Flugobjekt über Area 51 erkennbar ist, doch das exakte Design lässt sich leider nicht feststellen.

Empfehlung der Redaktion
Die geheime Geschichte der Menschheit *
  • Jim Marrs
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.11.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Empfehlung der Redaktion
Verborgene Geschichte: Wie eine geheime Elite die Menschheit in den Ersten Weltkrieg stürzte *
  • Gerry Docherty, Jim Macgregor
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 22017 (27.11.2014)
  • Gebundene Ausgabe: 494 Seiten

Das Ufo scheint die Form eines Dreiecks mit silberner oder weißer Oberfläche zu haben. Basierend auf seinen Bewegungen könnte das unbekannte Flugobjekt von einer Intelligenz gesteuert worden sein. Gefilmt wurde das Ufo von einem Flugzeug oder Hubschrauber aus. Als das mysteriöse Ufo den plötzlichen Richtungswechsel vollführte, erschrak einer der Personen im Flugzeug.

Area 51 – Keine echte Geheimbasis mehr…

Im Jahr 1989 erzählte der Robert „Bob“ Scott Lazar, der für kurze Zeit im Geheimbereich S4 der Area 51 gearbeitet haben soll, von neun Flugscheiben, die in Hangars untergebracht seien. Er berichtete weiter vom Element 115, dass erst 2004 künstlich hergestellt wurde und somit eine ehrliche Angabe von Lazar war. Das Element soll mit nur 223 Gramm ein Raumschiff für 20 bis 30 Jahre betreiben können.

Nach seinen Angaben arbeitete er in Area 51 an außerirdischen Flugobjekten in Diskusform. Wie er berichtete, habe er sich von der US-Regierung verfolgt gefühlt, hätte Morddrohungen erhalten und ging zur Sicherheit mit seinen Informationen an die Öffentlichkeit. Heute betreibt Lazar mit United Nuclear, ein Unternehmen für radioaktive Erze, Chemikalien und Industriemagnete, die an wissenschaftliche Einrichtungen geliefert werden.

Zur Zeit des Kalten Krieges wurden in Area 51 per Reverse-Engineering erbeutete, abgeschossene und auf Umwegen erworbene sowjetische Kampfflugzeuge intensiv erforscht. Auf Grundlage der Forschungsergebnisse konnte die US-Airforce neue Kampfflugzeuge bauen, um gegenüber der Luftwaffe der Sowjetunion wieder überlegen zu sein. Damals waren die Flugzeuge der US-Luftwaffe den MIGs technisch unterlegen, was sich vor allem im Vietnamkrieg zeigte.

Ufos in Area 51?

Die Existenz außerirdischer Flugobjekte in Area 51 konnte bis heute nicht bewiesen werden. Real greifbare Beweise fehlen und aus diesem Grund bleibt es eine reine Spekulation, ob die US-Airforce tatsächlich hier Ufos erforscht.

Gegründet wurde Area 51 im Jahr 1947 und befindet sich 110 Kilometer von der Spielmetropole Las Vegas entfernt. Die Sperrzone umfasst eine Fläche von 100 Quadratkilometern und ist heute kaum noch öffentlich einsehbar.

Die Landebahn zählt mit 8 Kilometern Länge, zu den längsten Landebahnen ihrer Art. Neben ihr sind vier weitere Landebahnen auf dem Groom Lake Salzsee vorhanden. Erst im Jahr 2013 gab die US-Regierung die Existenz der Geheimbasis der Öffentlichkeit bekannt und dies wurde von der CIA mit einer offiziellen Bestätigung untermauert.

Der Roswell-Zwischenfall soll einer der Gründe gewesen sein, weshalb Area 51 gebaut wurde. Exotische Energiewaffen, geheime Filmstudios und die Schattenregierung sollen mit der Basis in Verbindung stehen.

Das SDI-Programm, Wetterkontroll-Systeme und andere Waffentechnologien sollen hier entwickelt werden. Das jährliche Budget der Area 51 soll sich auf 10 Milliarden US-Dollar belaufen. Der Flugplatz der Luftwaffenbasis trägt mit KXTA mittlerweile einen offiziellen ICAO-Code. Die Geheimbasis wird streng bewacht, Warnschilder drohen mit dem Einsatz von Waffengewalt und horrenden Geldstrafen, falls das Sperrgebiet betreten werden sollte. In den vergangenen Jahren wurde sie massiv ausgebaut, unter anderem entstand ein riesiger neuer Hangar.

Eine echte Geheimbasis ist Area 51 in der Zwischenzeit nicht mehr, weil sie jeder kennt und die Existenz bestätigt wurde.

Video mit Ufo über Area 51

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KrOAnGWP-lM

Beitragsbild: © Depositphotos.com / ktsdesign

Über den Autor Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.

Empfehlung der Redaktion
Ergebnisse aus 40 Jahren UFO-Forschung: Wie die Untersuchungen von MUFON-CES zu einem neuen Weltbild führten *
  • Illobrand von Ludwiger
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (25.02.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 415 Seiten

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 22.06.2018 / Affiliate Links * / Bilder DSGVO-konform über Proxyserver von der Amazon Product Advertising API geladen / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)