Mysteryserie „Stranger Things“ gestartet

(Mystery News) Auf der Videoplattform Netflix startet Mitte Juli 2016 die neue Mysteryserie „Stranger Things“, mit Winona Ryder in der Hauptrolle. Die Serie spielt in den 1980er-Jahren, als die Welt noch in Ordnung und nicht so chaotisch modern wie heute war. Die Story der Mysteryserie erinnert ein wenig an „Akte X“, weil zum Auftakt ein zwölfjähriger Junge auf mysteriöse Weise in einem Licht verschwindet und eine unheimliche Verschwörung ein Geheimnis mit allen Mitteln zu bewahren scheint.

Stranger Things – die Handlung

Fluchtrucksack – Die perfekte Packliste

Wir befinden uns in den 1980er-Jahren in einer beschaulichen US-Kleinstadt, in der eines Tages ein zwölfjähriger Junge auf rätselhafte Art verschwindet. Seine drei besten Freunde, die leidenschaftliche „Dungeons & Dragons“-Spieler sind, unternehmen alles, um ihn wiederzufinden. Die Mutter (Winona Ryder) des Jungen verfällt in Panik und erleidet beinahe einen Nervenzusammenbruch. Sie redet weiter mit ihrem Sohn, obwohl er ihrer Vermutung nach nicht mehr lebt. Die Zeit vergeht und in der Kleinstadt geschehen merkwürdige Dinge. Der Besitzer einer Imbissbude wird tot aufgefunden und ein Mädchen (Millie Bobby Brown), das Telekinese beherrscht, erscheint in der Stadt und sorgt für Aufmerksamkeit. Die unheimlichen Ereignisse häufen sich und schon bald wird klar, dass Dr. Brenner (Matthew Modine), der eng mit der Industrie und dem Militär zusammenarbeitet, hinter all den Ereignissen stecken könnte.

Hommage an die 1980er-Jahre

Die spannende Mysteryserie „Stranger Things“ ist eine Hommage an Filme der 1980er-Jahre, wie „Feuerkind“, „E.T. – Der Außerirdische“ oder „Stand by me – Das Geheimnis meines Sommers“, die im Kino erfolgreich waren und heute als Kultfilme ihrer Genres gelten. Die Hauptrollen in der Serie spielen Außenseiter, die es in der heutigen Zeit genauso wie damals, nicht immer leicht haben. Wir dürfen gespannt sein, welche Ereignisse uns in der ersten Staffel von „Stranger Things“ erwarten. Der Filmschauspielerin Winona Ryder könnte die Serie bei Netflix neue Rollen in Kinofilmen bringen und ihr so die Rückkehr ins Showgeschäft ermöglichen.

Top Secret Umbra: Die UFO-Geheimakten der NSA *
  • Grazyna Fosar, Franz Bludorf
  • Herausgeber: Argo
  • Auflage Nr. 1 (17.07.2006)
  • Gebundene Ausgabe: 201 Seiten
Top Secret - Geheimprojekt und Technologie der Supermächte *
  • Hartmut Grosser
  • Herausgeber: Argo
  • Gebundene Ausgabe: 250 Seiten
UFOs - Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen *
  • Leslie Kean
  • Herausgeber: Kopp Verlag
  • Auflage Nr. 1 (26.01.2012)
  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten

In den letzten 30 Jahren hat sich unsere Welt rapide verändert, es ist eine schnelllebige Zeit geworden und das Internet, die sozialen Medien und die Technik bestimmen unseren bisweilen trist gewordenen Alltag. Wer die guten alten 1980er-Jahre noch einmal erleben möchte, der sollte auf keinen Fall „Stranger Things“ auf Netflix verpassen.

Trailer zu „Stranger Things“ von Netflix

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RHIJDGmc68o
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=QfuwbK2aLEk
Andreas Krämer

Andreas Krämer

Andreas Krämer ist seit Winter 2002 als Texter mit seinem Schreibbüro aktiv. Er interessiert sich für technische, mysteriöse und wirtschaftliche Themen.
Andreas Krämer
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)